Sehr geehrte Damen und Herren!Wir sind auf dem Weg

Das Erasmus+ Projekt „Seniors for Circular Economy“ (Sen4CE) startete nach einem erfolgreichen Kick-off Meeting in Graz im September 2022

Das Kern- und Gesamtziel, das wir mit SEN4CE erreichen wollen, besteht darin, Senioren für die grüne, nachhaltige und digitale Kreislaufwirtschaft der Zukunft zu begeistern und zu befähigen und sie in die hochwertige Erwachsenenbildung und das lebenslange Lernen einzubeziehen. Die Hauptzielgruppe (Senioren ab 60 Jahren) wird mit einem hochwertigen digitalen Schulungsprogramm für die Erwachsenenbildung zum Thema Kreislaufwirtschaft direkt angesprochen, das von Anbietern von Erwachsenenbildung und lebenslangem Lernen direkt genutzt werden kann.

Neben einer brandneuen Website tut sich viel in Bezug auf die Entwicklung unseres digitalen Schulungsprogramms. Mit diesem Newsletter möchten wir Sie auf dem Laufenden halten und Ihnen einige interessante Informationen über die Kreislaufwirtschaft und digitale Dienstleistungen bieten.

Um unseren Auftrag und unsere Vision zu fördern, wird unsere Arbeit zu den folgenden Zielen von SEN4CE beitragen:

1. Senioren zu befähigen, aktiv an Diskussionen, Programmen und Initiativen zur Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft teilzunehmen

2. Förderung des lebenslangen Lernens durch maßgeschneiderte digitale Schulungsmaterialien für Senioren zu Kreislaufwirtschaft und digitalen Werkzeugen

3. Förderung des generationenübergreifenden Wissenstransfers und sektorübergreifender Netzwerke (Erwachsenenbildung/Pflege und Ruhestand)

4. Erzielung einer großen, internationalen Wirkung, indem die Zielgruppe über ein breites Spektrum von Multiplikatoren und Kanälen angesprochen wird

Über Sen4CE:

SEN4CE richtet sich an Senioren (60+) mit einem digitalen Schulungsprogramm zur Förderung des lebenslangen Lernens (Kernthemen Kreislaufwirtschaft und digitale Tools), das sie befähigt, sich aktiv am „grünen Wandel“ zu beteiligen und sie mit der jungen Generation zu verbinden, für die Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft (im wahrsten Sinne des Wortes) lebenswichtig sind. Das Projekt richtet sich auch an Menschen, die mit Senioren im Ruhestand und in der Pflege arbeiten, mit einem kombinierten Kreislaufwirtschafts-Train-the-Trainer (digitales Training).

Dieses Ziel soll in fünf Schritten erreicht werden:

CE für Senioren und lebenslanges Lernen: Es wird ein Kurscurriculum (einschließlich Lerninhalte) zur Kreislaufwirtschaft für Senioren entwickelt. Der Lehrplan wird für zwei verschiedene Wissensniveaus (Grund- und Aufbauwissen) erstellt, um die Kompatibilität mit den unterschiedlichen Lernbedürfnissen von Senioren 60+ zu gewährleisten.

CE für den Pflege- und Rentensektor: Es werden ein Lehrplan und Lerninhalte für die Kreislaufwirtschaft im Pflege- und Altersbereich entwickelt. Dazu gehört auch ein Train-the-Trainer-Programm für Mitarbeiter, die das zuvor entwickelte SEN4CE-Schulungsmaterial mit ihren Kunden verwenden sollen.

Digitale CE-Tools für Senioren: Die Kreislaufwirtschaft geht Hand in Hand mit digitalen Werkzeugen. Der Schwerpunkt dieses Ergebnisses wird auf digitalen Anwendungen für die Kreislaufwirtschaft liegen, die es Senioren ermöglichen, ihre Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Werkzeugen zu verbessern.

Digitale Lernmaterialien: Auf der Grundlage von Konzepten und Lehrplänen, die bereits entwickelt wurden, werden digitale Schulungsmaterialien entwickelt. Wir werden die Software Articulate verwenden, um nicht-lineare, szenariobasierte, spielerische E-Learnings zu erstellen. Durch die Entscheidungen des Lernenden wird sich eine unterschiedliche Handlung entfalten, die die Bedürfnisse der Zielgruppe (Senioren) berücksichtigt und höchste Standards der Barrierefreiheit respektiert. Das digitale Training wird auf einer Blended-Learning-Methode basieren, die auch einen Train-the-Trainer-Teil beinhaltet.

SEN4CE Digitale Umgebung: Die digitale SEN4CE-Umgebung wird das wichtigste Instrument für die Verbreitung und Förderung der digitalen Schulungskurse sein. Das Design und die visuelle Identität sollen die Bedürfnisse der Zielgruppe der Senioren berücksichtigen, indem sie einen einfachen Zugang garantieren. Ziel ist es, größtmögliche Kompatibilität mit bestehenden Plattformen zu schaffen.

Alle Ergebniss von SEN4CE warden auf Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch und Portugisisch erhältlich sein.

Das erste transnationale Projekttreffen fand am 6. und 7. September 2022 in Graz statt. Am ersten Tag diskutierten wir zunächst Fragen des Projektmanagements, warfen einen Blick auf unsere wunderbare neue Website und besprachen den allgemeinen Inhalt der fünf Module. Am Abend fand ein geselliges Beisammensein (Stadtführung, Abendessen) in der Grazer Innenstadt statt. Den nächsten Tag verbrachten wir damit, das genaue Konzept für Ergebnis 1 zu besprechen. Am Ende wurde ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt, an dem wir in den nächsten Wochen weiter arbeiten werden.

Wir laden Sie herzlich auf unsere neu Projektwebseite ein: https://sen4ce.eu/

Wir suchen Sie! Sind Sie an dem kommenden Programm interessiert? Setzen Sie sich mit uns in Verbindung für kommende Workshops und/oder Veranstaltungen! Das Programm ist kostenlos!

Wenn Sie uns unterstützen wollen, indem Sie die Botschaft des Sen4CE-Projekts verbreiten, teilen Sie bitte unsere Website in den sozialen Medien! Es gibt noch viel zu entdecken, bleiben Sie dran und folgen Sie unseren Kanälen!